Chronik

Lifte neu und Therme neu: Gastein packt an

Bad Hofgastein baut zwei Thermal-Badeseen. Gleichzeitig laufen Großprojekte der Bergbahnen und auch die Verkehrssituation wird verbessert.

Lifte neu und Therme neu: Gastein packt an SN/gerhard wolkersdorfer
Große Pläne: Klaus Lemmerer, Direktor der Alpentherme Gastein.

Trotz des Stillstands um die Hotelruinen im Bad Gasteiner Zentrum herrscht im Gasteinertal Aufbruchsstimmung. Nach den Investitionen am Stubnerkogel und in die Felsentherme in Bad Gastein wird im Nachbarort Bad Hofgastein besonders kräftig investiert.

Seit wenige Tagen gibt es grünes Licht für den Bau von zwei Thermalwasser-Badeseen mit einer Größe von insgesamt 1700 Quadratmetern und von neuen Attraktionen für Familien bei der Alpentherme in Hofgastein. Im September beginnen die Bauarbeiten. Vorarbeiten laufen bereits. Es gibt einen Wermutstropfen: Ein Teil des Kurparks muss weichen. Das Projekt ist mit 4,6 Millionen Euro veranschlagt. Die Erweiterungen sollen spätestens im Juli 2017 in Betrieb gehen - und in erster Linie den Sommertourismus weiterhin ankurbeln.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.09.2018 um 09:29 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lifte-neu-und-therme-neu-gastein-packt-an-1143163