Chronik

Lkw fuhr in St. Gilgen ungebremst gegen drei Pkw: Zwei Verletzte

Der Lastwagen kam von der Seeleiten-Bundesstraße ab, der Lenker war alkoholisiert. Zwei Männer retteten sich mit einem Sprung über die Leitschiene.

Symbolbild. SN/rotes kreuz salzburg
Symbolbild.

In St. Gilgen (Flachgau) ist am Freitagnachmittag ein Lastwagen ungebremst gegen drei Pkw geprallt, die auf einem Parkplatz an der Seeleiten Bundesstraße (B152) standen. Dabei wurden eine 24-jährige Frau und ein gleichaltriger Mann aus dem Pongau, die in ihrem Wagen saßen, leicht verletzt. Zwei Männer aus dem Irak, die sich neben ihrem Auto aufhielten, retteten sich mit einem Sprung über die Leitschiene. Sie blieben wie der alkoholisierte 60-jährige Lkw-Lenker unverletzt.

Der Lastwagenfahrer aus Oberösterreich war von Unterach am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) in Richtung Weißenbach unterwegs. Kurz vor der Landesgrenze zu Oberösterreich kam der Lkw in einer leichten Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache links von der Straße ab und fuhr auf den angrenzenden Parkplatz. Die Polizei sprach von einem Wunder, dass bei dem Unfall lediglich zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein Alkotest bei dem 60-Jährigen ergab 0,5 Promille. An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Aufgerufen am 30.06.2022 um 04:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lkw-fuhr-in-st-gilgen-ungebremst-gegen-drei-pkw-zwei-verletzte-121973422

Schlagzeilen