Chronik

Lkw kam von der Straße ab und kippte um

Montagfrüh musste die Freiwillige Feuerwehr Bischofshofen in Richtung Autobahn ausrücken: Denn bei der Auffahrt war ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. In der Folge wurde auch ein Bergeunternehmen angefordert. Gemeinsam wurde die Straße vom ausgelaufenen Ladegut befreit.

Ein 34-jähriger Kraftfahrer fuhr am Montagfrüh um kurz nach vier Uhr morgens mit seinem Sattelzugfahrzeug samt Aufleger von Bischofshofen in Richtung Autobahn. Nachdem er nach rechts in Fahrtrichtung St. Johann eingebogen war kam ihm, laut eigenen Angaben, ein Fahrzeug auf der falschen Seite entgegen. Er wich dem Pkw aus. In weiterer Folge geriet sein Fahrzeug mit den Rädern in die Wasserrinne, wodurch der Sattelzug nach links umkippte. Dabei landete auch jede Menge Ladegut auf der Straße.

Der Lenker hatte aber Glück im Unglück: Es kam zu keinem Zusammenstoß mit einem weiteren Fahrzeug. Der 34-jährige Kraftfahrer blieb beim Umkippen des Fahrzeugs unverletzt. Für die Bergung des Sattelzuges rückte die Freiwillige Feuerwehr Bischofshofen mit 26 Mann aus. Eine Folge des Unfalls war aber, dass der Bereich der Unfallstelle war bis acht Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt wurde.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.11.2019 um 10:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lkw-kam-von-der-strasse-ab-und-kippte-um-78027265

Vernetzt gegen den Klimawandel

Vernetzt gegen den Klimawandel

Die Uni Salzburg hat als einzige Österreichs eine Beauftragte für Scientists4Future. Warum Lara Leik sich engagiert - und wie sie sich wehrt.

Kommentare

Schlagzeilen