Chronik

Lkw-Lenker wegen 17 Übertretungen angezeigt

Unter anderem stellten Polizisten bei der Kontrollstelle Kuchl fest, dass er 22 Tonnen Kartoffeln ungesichert transportiert hatte.

Lkw-Kontrolle in Kuchl (Symbolbild). SN/robert ratzer
Lkw-Kontrolle in Kuchl (Symbolbild).

Am Morgen des 11. April kontrollierten Beamte der Landesverkehrsabteilung der Salzburger Polizei bei der Kontrollstelle Kuchl einen slowenischen Sattelschlepper. Der 23-jährige Lkw-Lenker aus Bosnien wurde mit einer Geschwindigkeit von 94 km/h statt der erlaubten 80 km/h gemessen. Außerdem war die Ladung, die aus 22,3 Tonnen Kartoffeln bestand, völlig ungesichert. Weiters hatte der Bosnier zwei auf seinem Namen ausgestellte Fahrerkarten, welche er abwechselnd benutzte, um die Lenk- und Ruhezeiten zu verschleiern. Der Mann wurde insgesamt wegen 17 Verwaltungsübertretungen angezeigt. Außerdem musste er eine Sicherheitsleistung von 4000 Euro bezahlen. Die zweite Fahrerkarte wurde sichergestellt.

Aufgerufen am 24.10.2021 um 04:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lkw-lenker-wegen-17-uebertretungen-angezeigt-68695189

Enteigneter Gollinger hofft auf "Gnadenfrist"

Enteigneter Gollinger hofft auf "Gnadenfrist"

Nach jahrelangem Tauziehen steht jetzt fest: Ein 86-jähriger Gollinger muss das Haus, in dem er seit mehr als 70 Jahren lebt, am Samstag räumen und übergeben. Es muss Platz machen für die 27 Millionen Euro …

Schlagzeilen