Chronik

Lockdown II: So reagiert die Pinzgauer Wirtschaft

Hart und kreativ kämpft der lokale Handel darum, den Online-Riesen im Weihnachtsgeschäft die Stirn zu bieten. Die PN haben sich umgehört.

Das Christkind wird kommen - so viel ist in diesen unsicheren Zeiten fix. Doch wo und wie kauft es in der Nähe ein? Diverse Unternehmer müssen derzeit improvisieren.

Mit einer sprechenden Puppe ließ der Saalfeldener Spielwaren- und Modehändler Jakob Berka vor Beginn des zweiten Lockdowns aufhorchen. Er posierte als griesgrämiger König auf dem Thron neben einem Flamingo, machte auf den Lieferservice seines Betriebs aufmerksam und stellte das Video auf Facebook.

"Man sollte den Humor auch in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 09:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lockdown-ii-so-reagiert-die-pinzgauer-wirtschaft-96122950