Chronik

Lokführer verhinderte mit Notbremsung schlimmen Unfall

Italiener wollte die Gleise in Salzburg-Kasern überqueren. Er überlebte mit leichten Abschürfungen.

 SN/apa (archiv/?ñbb/n?§hrer)

Am Mittwoch kam es zu einem gefährlichen Zwischenfall an der S-Bahnhaltestelle Kasern. Der Lokführer des herannahenden Zuges "Railjet" von Wien kommend sah eine männliche Person auf den Gleisen, betätigte den Signalknopf und leitete sofort eine Notbremsung ein.
Als der Zug zum Stehen kam stieg der Lokführer aus. Die Person, ein 57-jähriger Italiener, war mittlerweile auf dem Bahnsteig. Er hatte nur leichte Abschürfungen erlitten und wurde zur Kontrolle mit der Rettung in das LKH Salzburg verbracht.
Der Mann gab bei der polizeilichen Befragung an, er hätte die Gleise überqueren wollen, um auf die andere Seite zu gelangen und hatte den herannahenden Zug übersehen.
Der Zugverkehr war für 20 Minuten eingestellt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.01.2019 um 02:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lokfuehrer-verhinderte-mit-notbremsung-schlimmen-unfall-28892971

Rätsel um den Erzherzog lichten sich

Rätsel um den Erzherzog lichten sich

Ludwig Viktor war Schlossherr in Kleßheim. Wie hat er gelebt? Womit hat er sich umgeben? Stimmen die Gerüchte um ihn? Vom jüngsten Bruder Kaiser Franz Josephs wird kaum mehr erzählt als sein kindlicher …

Das Entree ins Domquartier wird erneuert

Das Entree ins Domquartier wird erneuert

Das Domquartier bekommt fünf Jahre nach seiner Eröffnung frische Impulse. "Wir müssen den Eingangsbereich verbessern", kündigte Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) am Donnerstag an. Dafür sollen die von …

Kommentare

Schlagzeilen