Chronik

Lokführer verhinderte mit Notbremsung schlimmen Unfall

Italiener wollte die Gleise in Salzburg-Kasern überqueren. Er überlebte mit leichten Abschürfungen.

 SN/apa (archiv/?ñbb/n?§hrer)

Am Mittwoch kam es zu einem gefährlichen Zwischenfall an der S-Bahnhaltestelle Kasern. Der Lokführer des herannahenden Zuges "Railjet" von Wien kommend sah eine männliche Person auf den Gleisen, betätigte den Signalknopf und leitete sofort eine Notbremsung ein.
Als der Zug zum Stehen kam stieg der Lokführer aus. Die Person, ein 57-jähriger Italiener, war mittlerweile auf dem Bahnsteig. Er hatte nur leichte Abschürfungen erlitten und wurde zur Kontrolle mit der Rettung in das LKH Salzburg verbracht.
Der Mann gab bei der polizeilichen Befragung an, er hätte die Gleise überqueren wollen, um auf die andere Seite zu gelangen und hatte den herannahenden Zug übersehen.
Der Zugverkehr war für 20 Minuten eingestellt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.08.2018 um 12:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lokfuehrer-verhinderte-mit-notbremsung-schlimmen-unfall-28892971

Von der Sehnsucht nach Schiffen

Von der Sehnsucht nach Schiffen

Assistenten und Co-Lehrende der Salzburger Sommerakademie stehen oft im Schatten der bekannten Künstlergrößen, die dort unterrichten. Ihnen bietet das "Periscope" mit "shifting point(s)" eine Bühne. Zart, …

Lernen im Sommer, bis zu sieben Stunden am Tag

Lernen im Sommer, bis zu sieben Stunden am Tag

Kaum ist der August angebrochen, geht das Geschäft mit der Nachhilfe los. 3271 Wiederholungsprüfungen werden laut Land Salzburg an den Schulen im Bundesland Salzburg im September abgehalten. An den AHS sind …

Sie bringt Witwen im Kongo Arbeit

Sie bringt Witwen im Kongo Arbeit

Flüchtlingen in ihrer Heimat helfen: Das fordern Politiker seit Jahren. Eine Jungunternehmerin will das jetzt umsetzen - von Salzburg aus. "Wir müssen die Fluchtursachen bekämpfen": Das ist seit Ausbruch der …

Kommentare

Schlagzeilen