Chronik

Lungau gleicht Tiefkühlschrank


Kältepole


Minus 23,8 Grad
zeigte am Dienstag in der Früh das Thermometer in St. Michael im Lungau an. Der Ort führt mit seinen extremen Tiefsttemperaturen meist die Skala der kältesten Gebiete in Österreich an. Vergleichbare Tiefstwerte gibt es auch im Defereggental in Osttirol. Die exponierte Lage, in der sich Kaltluftseen bilden, macht es möglich. Minus 17 Grad meldeten Zell am See und Radstadt, minus 16 Grad Rauris.



Weiter Frost

Bei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 04:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lungau-gleicht-tiefkuehlschrank-98257069