Chronik

Lungauer Trafikantin von Anruferin um 8000 Euro betrogen

Unbekannte Frau brachte die 42-Jährige dazu, Gutschein- und Wertkartencodes bekannt zu geben.

Symbolbild. SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Laut Polizei gab die Anruferin an, von einer Vertriebsfirma für Gutscheine und Wertkarten zu sein. Die bereits ausgegebenen Codes seien durch eine Systemumstellung ungültig geworden und müssten nunmehr überprüft werden, gaukelte die unbekannte Täterin der 42-jährigen Lungauer Trafikantin vor. Durch die Weitergabe der Codes entstand ein Schaden von mehr als 8000 Euro.

Die Polizei rät, keinesfalls persönliche Daten, Bankdaten, Kennwörter und Gutscheincodes telefonisch weiterzugeben. Im Falle derartiger Anrufe solle man das Gespräch sofort beenden und sich nicht zu weiteren Handlungen verleiten lassen.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 09:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lungauer-trafikantin-von-anruferin-um-8000-euro-betrogen-62835799

Schlagzeilen