Chronik

Maishofen: Von Straße abgerutschter Betonmischer kam erst kurz vor Wohnhaus zum Stehen

Ein spektakulärer Unfall, der zum Glück glimpflich ausging, ereignete sich am Mittwoch im Maishofener Ortstteil Mayerhofen. Ein voll beladener Betonmischer kam um elf Uhr vom schneebedeckten Güterweg ab, rutschte über eine Böschung und schlitterte rund 100 Meter über eine Feld in Richtung einer Wohnsiedlung. Erst kurz vor einem Haus kam der Vier-Achser-Betonmischer mit 36 Tonnen Gesamtgewicht zum Stehen.

Die Freiwillige Feuerwehr Maishofen, angerückt mit elf Mann und drei Fahrzeugen, sicherte und barg den Lkw. Ortsfeuerwehrkommandant und Einsatzleiter Michael Auböck im SN-Gespräch: "Da waren gleich mehrere Schutzengel dabei. Das Gefährt mit 36 Tonnen Gesamtgewicht rutschte über die abschüssige Wiese, der Fahrer konnte abspringen. Wir haben dem Lkw dann Schneeketten angelegt, den Mischer zur Hälfte entleert und ihn dann mithilfe eines Feuerwehrfahrzeugs und des Gemeinde-Traktors wieder nach oben gezogen."

Aufgerufen am 24.11.2020 um 11:38 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/maishofen-von-strasse-abgerutschter-betonmischer-kam-erst-kurz-vor-wohnhaus-zum-stehen-82712230

Schöne Heimat

Am Ende

Von Richard Thoma
24. November 2020
Scheibchentintling-Coprinus Xanthotrix

Kommentare

Schlagzeilen