Chronik

Mann fackelt Hecke der Nachbarin ab

Ein 33-Jähriger wollte Unkraut abflämmen. Dabei ging die Hecke der Nachbarin in Flammen auf.

Mann fackelt Hecke der Nachbarin ab SN/bernhard schreglmann
Symbolbild.Symbolbild.

Mit offener Flamme wollte ein 33-jähriger Deutscher mit Wohnsitz in Anif in seiner Hauseinfahrt Unkraut bekämpfen. Er verwendete dazu ein Flämmgerät mit Propangas. Dabei steckte er aus versehen die Thujenhecke einer Nachbarin in Brand. Die Pflanzen hatten eine Höhe von rund fünf Metern. Der 33-Jährige verständigte die Feuerwehr, danach versuchte er noch selbst, das Feuer mit einem Gartenschlauch zu löschen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen stand bereits ein Großteil der Hecke in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Insgesamt waren 45 Pflanzen der Thujenhecke von den Flammen zerstört worden. Eine Schadenssumme lässt sich nicht beziffern.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.09.2018 um 11:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mann-fackelt-hecke-der-nachbarin-ab-1023031

Salzburg empfing Europas Staatschefs

Salzburg empfing Europas Staatschefs

Es war ein Treffen der Superlative: Die 28 EU-Staatschef kamen am 19. und 20. September in Salzburg zum EU-Gipfel zusammen. Wie sich Stadt und Land darauf vorbereiteten, was der Gipfel für Salzburg und seine …

Wie gut, dass wir vertrauen können

Wie gut, dass wir vertrauen können

Es kann "beschädigt" werden, doch grundsätzlich bleibt das Ursehnsuchtsprogramm, das uns nach Respekt, Verständnis, Begegnung, Schutz und Geborgenheit streben lässt, bestehen. Wir können es also bei Bedarf …

Schlagzeilen