Chronik

Mann prallte mit 0,88 Promille in den Gegenverkehr

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der B 156 wurden ein 19-jähriger Flachgauer sowie eine 58-jährige Stadt-Salzburgerin unbestimmten Grades verletzt wurde. Laut Polizei war der Alko-Test beim mutmaßlichen Unfallverursacher positiv.

Die beschädigten Fahrzeuge wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Anthering geborgen und von einem Abschleppdienst abtransportiert. SN/ratzer
Die beschädigten Fahrzeuge wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Anthering geborgen und von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Am Mittwochabend ereignete sich in Anthering im Bereich der Lamprechtshausener Straße (B 156) ein Verkehrsunfall, bei dem eine 58-jährige Fahrzeuglenkerin sowie ein 19-jähriger weitere Fahrzeuglenker Verletzungen unbestimmten Grades erlitten.

Der Flachgauer touchierte mit seinem Wagen zunächst die Leitplanke, geriet jedoch wieder auf die Fahrbahn und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Pkw der Salzburgerin. Beide Pkw wurden von der Fahrbahn geschleudert. Die Lenker konnten sich selbständig aus den Fahrzeugen befreien. Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurden sie in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Der Alkomattest der 58-jährigen verlief negativ. Der Alkomattest ergab beim 19-jährigen Flachgauer einen Wert von 0,88 Promille. Der Führerschein wurde dem Mann abgenommen. Die Fahrzeuge wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Anthering geborgen und von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.10.2020 um 06:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mann-prallte-mit-0-88-promille-in-den-gegenverkehr-23679310

Generationenwechsel am Theater Holzhausen

Generationenwechsel am Theater Holzhausen

Die Wege zur Kunst sind unergründlich. Matthias Hochradl stieß auf dem Schulweg zum Theater. "Im Wirtshaus probte unsere Theatergruppe, und wir Kinder haben da ein wenig hineingeschnuppert", erinnert sich der …

Kommentare

Schlagzeilen