Chronik

Mann stürzte im Lungau in vier Meter tiefe Baugrube

Ein 36-jähriger Kraftfahrer wurde von einer Baggerschaufel erfasst und dabei schwer verletzt.

Ein Rettungshubschrauber flog einen Verletzten ins Spital in Tamsweg. (Symbolbild). SN/robert ratzer
Ein Rettungshubschrauber flog einen Verletzten ins Spital in Tamsweg. (Symbolbild).

Ein 36-Jähriger hat sich am Montag in St. Michael im Lungau bei einem Sturz in eine vier Meter tiefe Baugrube schwer verletzt. Laut Polizei stand der Lenker eines Betonmischwagens am Rand der Grube, um diese zu besichtigen. Dabei erfasste ihn die Schaufels eines Baggers, der die Grube aushob, an der Schulter. Der Mann stürzte in die Tiefe. Ein Rettungshubschrauber flog ihn ins Spital nach Tamsweg.

Quelle: SN/Apa

Aufgerufen am 21.01.2021 um 01:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mann-stuerzte-im-lungau-in-vier-meter-tiefe-baugrube-92513206

Lungau gleicht Tiefkühlschrank

Kältepole Minus 23,8 Grad zeigte am Dienstag in der Früh das Thermometer in St. Michael im Lungau an. Der Ort führt mit seinen extremen Tiefsttemperaturen meist die Skala der kältesten Gebiete in Österreich …

Schöne Heimat

Wintertag

Von Gudrun u.Herwig Sattlegger
21. Jänner 2021
fast ein Gemälde

Schlagzeilen