Chronik

Mann stürzte im Lungau in vier Meter tiefe Baugrube

Ein 36-jähriger Kraftfahrer wurde von einer Baggerschaufel erfasst und dabei schwer verletzt.

Ein Rettungshubschrauber flog einen Verletzten ins Spital in Tamsweg. (Symbolbild). SN/robert ratzer
Ein Rettungshubschrauber flog einen Verletzten ins Spital in Tamsweg. (Symbolbild).

Ein 36-Jähriger hat sich am Montag in St. Michael im Lungau bei einem Sturz in eine vier Meter tiefe Baugrube schwer verletzt. Laut Polizei stand der Lenker eines Betonmischwagens am Rand der Grube, um diese zu besichtigen. Dabei erfasste ihn die Schaufels eines Baggers, der die Grube aushob, an der Schulter. Der Mann stürzte in die Tiefe. Ein Rettungshubschrauber flog ihn ins Spital nach Tamsweg.

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.01.2023 um 09:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mann-stuerzte-im-lungau-in-vier-meter-tiefe-baugrube-92513206

Am Katschberg serviert jetzt auch ein Roboter

Am Katschberg serviert jetzt auch ein Roboter

Durch die enge Kooperation von Hyundai Österreich und dem Klimaberg Katschberg wurde erstmals in Österreich der ganz neue T5 Service-Roboter am Katschberg testweise eingesetzt. Im Restaurant Lärchenstadl war …

Und dann kam wieder Farbe in ihr Leben

Und dann kam wieder Farbe in ihr Leben

Schwester Michaela Lerchner durchlebte eine schwere Depression. Heute hilft sie Betroffenen. Auch im Lungau gibt es ein Mal pro Monat das kostenlose Angebot des Peer Centers Salzburg.

Schlagzeilen