Chronik

Marathon: Die Stadt Salzburg wird wieder zur Laufstrecke

Am Wochenende finden neben dem Salzburg Marathon noch weitere Laufbewerbe statt. Im Verkehr ist mit Behinderungen zu rechnen.

Am Sonntag werden wieder Tausende über den Rudolfskai laufen. SN/robert ratzer
Am Sonntag werden wieder Tausende über den Rudolfskai laufen.

Am Wochenende gehört die Stadt Salzburg wieder Tausenden Läuferinnen und Läufern. Ab Freitag müssen Verkehrsteilnehmer zumindest zeitweise Beeinträchtigungen in Kauf nehmen. Vor allem am Sonntag, an dem Marathon, Halbmarathon und der Zehn-Kilometer-Lauf stattfinden, ist mit größeren Behinderungen zu rechnen.

"Autofahrer sollten die Innenstadt sowie die betroffene Laufstrecke so gut wie möglich meiden. Beim Queren der Laufstrecke ist unbedingt den Anweisungen der Streckenposten und der Polizei Folge zu leisten, gegebenenfalls sind Wartezeiten von einigen Minuten in Kauf zu nehmen", hieß es von Jürgen Fraberger vom Informationsdienst des ARBÖ. Veranstalter Johannes Langer versichert: "Wer ein bisschen Geduld hat, erreicht jeden Ort. Es gibt viele Querungspunkte. Einzig nicht möglich ist es, die Laufstrecke zu benutzen."

Der Streckenverlauf des Salzburg-Marathons:

Langer empfiehlt jenen, die die Stadt am Sonntag verlassen wollen, noch vor 8.30 Uhr aufzubrechen - bis dahin soll es keine Einschränkungen geben. Auch auf den öffentlichen Verkehr hat die Veranstaltung große Auswirkungen. Zwischen 8.30 und 15 Uhr verkehren die Busse nach einem Sonderfahrplan. Mehrere Linien müssen großräumig umgeleitet werden. Einschränkungen gibt es auch beim Regionalbusverkehr. Detaillierte Informationen werden an den jeweiligen Haltestellen ausgehängt.

Neben dem Termin - er wurde von Anfang auf Mitte Mai verlegt - gibt es auch Neuerungen bei der Streckenführung. Waren im Vorjahr Start und Ziel noch am Mirabellplatz, wird heuer am Ferdinand-Hanusch-Platz gestartet. Das Ziel befindet sich am Max-Reinhardt-Platz. Langer hofft, dass die Orte beibehalten werden, nachdem der Marathon in den vergangenen 15 Jahren immer wieder habe umziehen müssen. "Wir würden uns gerne vornehmen, einmal fünf Jahre dort bleiben zu können."

Der Zeitplan fürs Marathon-Wochenende:

Freitag, 17. Mai
13 bis 19 Uhr SportMall mit Startnummernabholung Eisarena Volksgarten
15 bis 17 Uhr Frauenlauf-Forum, Aktivprogramm mit Tanzkursen Eisarena Volksgarten
16 bis 22 Uhr Salzburg Marathon City Volksgarten
19 Uhr Eröffnungszeremonie "Lauffestspiele der Mozartstadt" Volksgarten
19.15 Uhr Start Salzburger Frauenlauf Volksgarten
20 bis 22 Uhr Siegerehrung Salzburger Frauenlauf, Salsa Concert Volksgarten
Samstag, 18. Mai
8.30 Uhr Start Cup&Cino Frühstückslauf Volksgarten
10 bis 18 Uhr Sport Mall mit Startnummernabholung Eisarena Volksgarten
11 bis 14 Uhr Salzburg Marathon Corner Eisarena Volksgarten
12 bis 20 Uhr Familien- und Sporttag Volksgarten
15 Uhr Start MiniMarathon Volksgarten
15.30 Uhr Start Junior-Marathon Volksgarten
18.20 Uhr Start Coca-Cola Integrationslauf Volksgarten
18.30 Uhr Siegerehrung und Verlosung Volksgarten
Sonntag, 19. Mai
7.45 Uhr Uhr Morning refeshment & WarmUp Max-Reinhardt-Platz
8 Uhr Morning refreshment & WarmUp Republic
8.45 Uhr Start Hervis 10 Km Salzburg CityRun und Team-Challenge Hofstallgasse
9 Uhr Start Salzburg Marathon, Halbmarathon, Hyundai Staffelmarathon Hanuschplatz
ab 11 Uhr Siegerehrungen Max-Reinhardt-Platz
12 Uhr Stiegl Winner Party Salzburg Marathon City, Universität Salzburg

Alle Informationen online:

www.salzburg-marathon.at


Mehr zum Thema

Aufgerufen am 22.05.2019 um 01:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/marathon-die-stadt-salzburg-wird-wieder-zur-laufstrecke-70278625

Kommentare

Schlagzeilen