Chronik

Maria Alm: 51-Jähriger stürzte mit Traktor 40 Meter ab

Unfallopfer erwischte den Ganghebel statt der Handbremse. Der 51-jährige Verletzte wurde ins Zeller Spital eingeliefert.

Symbolbild SN/bilderbox
Symbolbild

Ein 51-jähriger Pinzgauer arbeitete am Donnerstagmittag mit seinem Traktor auf einem privaten Güterweg in Maria Alm. Als der Traktor aus noch unbekannter Ursache rückwärts wegrollte, wollte der Lenker laut Polizeibericht nach eigenen Angaben die Handbremse fester anziehen, erwischte dabei jedoch nur mehr den Ganghebel. Das Fahrzeug stürzte ungefähr 40 Meter über eine Böschung und landete in einem Bachbett. Der 51-Jährige kam zirka 15 Meter unterhalb der Absturzstelle zu liegen. Der Mann kletterte selbstständig zurück zum Güterweg und verständigte die Einsatzkräfte.

Mit Verletzungen, die noch nicht genau bestimmt sind, wurde das Unfallopfer in das Krankenhaus Zell am See gebracht. Andere Personen wurden nicht verletzt oder gefährdet. Am Traktor entstand erheblicher Sachschaden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.09.2019 um 03:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/maria-alm-51-jaehriger-stuerzte-mit-traktor-40-meter-ab-75171511

Der Hochwasserschutz für Uttendorf ist fixiert

Der Hochwasserschutz für Uttendorf ist fixiert

Die Verwüstungen durch eine riesige Mure in Uttendorf am 1. Juli 2019 sind im Gedächtnis geblieben. Der Manlitzbach hat nach starken Regenfällen innerhalb von nur 30 Minuten einen Schaden von 4,8 Millionen …

Schlagzeilen