Chronik

Mariapfarr: Alkolenker flüchtete nach spektakulärem Abflug

Zu Fuß ist in der Nacht auf Montag ein 48-jähriger Einheimischer nach einem Verkehrsunfall in Mariapfarr geflüchtet. Der Alkolenker war zuvor mit seinem Auto 25 Meter durch die Luft geflogen.

Ein Alkotest verlief positiv (Symbolbild). SN/APA (Symbolbild)/HANS KLAUS TECH
Ein Alkotest verlief positiv (Symbolbild).

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Sonntag gegen 21 Uhr auf der Turracher Bundesstraße. Der Der 48-Jährige war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Auto von Tamsweg kommend in Richtung Mariapfarr unterwegs.

Bei Straßenkilometer 101,00 kam der Mann mit seinem Auto in einer langgezogenen Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab. Dann schlitterte der Wagen etwa 100 Meter das schneebedeckte Bankett entlang und fuhr danach eine 1,5 Meter hohe Böschung hinab.

Dann ging es 50 Meter über ein verschneites Feld weiter und von dort auf eine rampenartige Zufahrt, sodass der Pkw abhob, nach 25 Metern mit der Fahrzeugfront aufschlug und folglich nach weiteren 27 Metern auf allen vier Rädern zum Stehen kam. Durch den Aufprall wurden die beiden vorderen Airbags ausgelöst. Der 48jährige, der über keine gültige Lenkerberechtigung verfügt, flüchtete danach von der Unfallstelle.

Da die Kennzeichen beim Unfallauto verblieben, hatte die wenig später eintreffende Polizei keine Mühe, den Lenker an dessen Wohnadresse auszuforschen. Die Beamte baten dem Mann zum Alkotest. Resultat: 0,74 mg/l.
Der Lungauer wird bei der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg angezeigt.

Aufgerufen am 24.10.2021 um 09:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mariapfarr-alkolenker-fluechtete-nach-spektakulaerem-abflug-62655193

Lungau: Drehscheibe für gebrauchte Pflegehilfsmittel

Lungau: Drehscheibe für gebrauchte Pflegehilfsmittel

Dem steigenden Bedarf an Pflegehilfsmitteln greift die "Soziale Drehscheibe Lungau" unter die Arme. Unter der Servicenummer 0664/611 02 02 kann man seinen Bedarf äußern oder auch Gegenstände zur Vermittlung …

Bürgermeister fordern Vollausbau der Murtalbahn

Bürgermeister fordern Vollausbau der Murtalbahn

In einem Schreiben beziehen sich die Bürgermeister Thomas Kalcher (Murau, ÖVP, weiters Obmann der Holzwelt Murau) und Georg Gappmayer (Tamsweg, ÖVP, Sprecher der Bürgermeisterkonferenz Lungau) auf den …

Schöne Heimat

Sonnenreicher Ort

Von Johann Neumayr
19. Oktober 2021
Mariapfarr im Lungau ist bekannt als sonnenreiche Gemeinde

Kommentare

Schlagzeilen