Chronik

Massenschlägerei am Bahnhofsvorplatz: Drei Verletzte

Mehrere Rumänen und ein US-Amerikaner gerieten Sonntagnachmittag am Bahnhofsvorplatz aneinander.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Laut Polizei lieferte sich der 64-jährige US-Amerikaner zunächst in einem Linienbus mit den Rumänen ein Wortgefecht. Bei der Haltestelle am Bahnhof dürfte er von den Rumänen aus dem Bus gestoßen worden sein. Ein 19-jähriger und ein 42-jähriger Rumäne attackierten den Mann. Ein Zeuge berichtete, dass die beiden Männer mehrmals auf ihr Opfer eingetreten haben sollen. Der 64-Jährige besprühte seine Angreifer daraufhin mit einem Pfefferspray. Der 42-Jährige sowie ein neunjähriges rumänisches Mädchen wurden dabei an den Augen verletzt. Der Amerikaner musste mit einer stark blutenden Platzwunde am Kopf in das Landeskrankenhaus gebracht werden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 03.12.2020 um 03:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/massenschlaegerei-am-bahnhofsvorplatz-drei-verletzte-76969972

Salzburger Christkindlmarkt endgültig abgesagt

Salzburger Christkindlmarkt endgültig abgesagt

Bis zuletzt war unklar, ob der Salzburger Christkindlmarkt nun stattfindet oder nicht. Christkindlmarkt-Obmann Wolfgang Haider und Bürgermeister Harald Preuner einigten sich Ende November auf ein "Jein" zum …

Schnee in Salzburg: Bleibt er liegen?

Schnee in Salzburg: Bleibt er liegen?

Ein Tiefdruckgebiet über Norditalien sorgt in der Stadt Salzburg für den ersten Schnee der Saison. Am Wochenende gibt es eine Unwetterwarnung für Teile des Lungaus.

Kommentare

Schlagzeilen