Chronik

Mauerarbeiten beendet: Hotel Goldener Hirsch soll Mitte Juli aufsperren

Die Mauerarbeiten am Luxushotel Goldener Hirsch sind bereits fertig gestellt. Das Haus kann somit pünktlich zur Festspielsaison wiedereröffnen.

Seit Monaten wird innen wie außen gewerkt: Das Traditionshaus wird umfassend renoviert und modernisiert. Der Umbau des im Mittelalter errichteten Gebäudes startete im September 2018. Der Goldene Hirsch wurde "von oben nach unten" saniert. Dementsprechend sei der Baufortschritt in den Obergeschossen weiter vorangeschritten, dort beginne in der kommenden Woche bereits die Möblierung, sagt Architekt Wolfgang Pessl. In den Kellergebäuden sei die Sanierung aufgrund der mittelalterlichen Bausubstanz deutlich schwieriger gewesen. "Der Goldene Hirsch hatte in seiner Bausubstanz einige Überraschungen für uns parat, die wir zwar erwartet hatten, allerdings nicht in dieser Vielzahl. Diese Herausforderungen konnten wir aber meistern und dabei stets den Charakter des Hauses erhalten. Wir sind mittlerweile wieder im Bauzeitplan und zuversichtlich, den geplanten Wiedereröffnungstermin Mitte Juli einhalten zu können."

"Einen Traditionsbetrieb zu renovieren, verlangt von allen Beteiligten viel Fingerspitzengefühl", erklärt Wolfgang Putz, seit 2011 Generaldirektor des Hotels. Der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Betrieb wurde 2016 vom Schweizer Unternehmer Hans-Peter Wild übernommen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.11.2020 um 03:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mauerarbeiten-beendet-hotel-goldener-hirsch-soll-mitte-juli-aufsperren-70940290

Kommentare

Schlagzeilen