Chronik

Mauterndorf: Hirschkopf von historischer Hausfassade gestohlen

In Mauterndorf haben Unbekannte von der denkmalgeschützten Brückenkeusche ein Geweih mitgehen lassen. Der Hirschkopf hing in rund drei Metern Höhe.

Wer macht denn sowas? Diese Frage stellen sich in Mauterndorf derzeit viele, allen voran Elisabeth Fink.

Sie besitzt die denkmalgeschützte Brückenkeusche in Mauterndorf. Bis Sonntag hing auf diesem historischen Haus in drei Metern Höhe ein Hirschkopf aus Holz ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.11.2019 um 01:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mauterndorf-hirschkopf-von-historischer-hausfassade-gestohlen-67232884