Chronik

Medizintechnik knapp: Gurgeltests an Salzburger Schulen starten verspätet

Weil ein Scangerät zur korrekten Zuordnung der Proben derzeit nicht verfügbar ist, kann die "Gurgelstudie" diese Woche noch nicht starten.

Archivbild von der Präsentation der Gurgeltests. SN/APA/ROLAND SCHLAGER
Archivbild von der Präsentation der Gurgeltests.

Die Coronastudie des Bildungsministeriums, die Ende der Woche an Salzburger Schulen hätte starten sollen, wurde verschoben. Der Hintergrund: Offenbar gab es Lieferschwierigkeiten bei einem Scangerät. Das wird benötigt, um die abgenommenen Proben richtig zuzuordnen. Entsprechende SN-Informationen bestätigte am Montag eine Sprecherin von Bildungsminister Heinz Fassmann (ÖVP).

Der Start der Studie in Salzburg verspätet sich um zwei Wochen. Das mache aber für das gesamte Projekt keinen Unterschied, heißt es vonseiten des Ministeriums. Wie berichtet, will das Bildungsministerium an ausgewählten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 11:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/medizintechnik-knapp-gurgeltests-an-salzburger-schulen-starten-verspaetet-93783589