Chronik

Mehrere Alko-Unfälle in Salzburg: Lenker landete in Fuscher Ache

Ein Alkolenker ist in der Nacht auf Samstag in Pichl in einer Kurve geradeausgefahren und in der Fuscher Ache gelandet. In Saalfelden verursachte eine betrunkene Kellnerin einen Frontalzusammenstoß und in Bischofshofen wäre ein sturzbetrunkener Fahrer fast in ein Polizeiauto gekracht, berichtete die Salzburger Exekutive am Samstag von einer promillebedingt arbeitsreichen Nacht.

Promillebedingt arbeitsreiche Nacht der Salzburger Polizei.  SN/APA (Symbolbild)/BARBARA GINDL
Promillebedingt arbeitsreiche Nacht der Salzburger Polizei.

Der 47-jährige Alkolenker in Pichl (Gemeinde Bruck an der Großglocknerstraße), der 0,94 Promille intus hatte, und seine beiden Mitfahrer im Alter von 24 und 42 Jahren hatten Glück, dass die Fuscher Ache nur einen sehr niedrigen Wasserstand hatte. Sie blieben unverletzt und konnte sich selbst aus dem Wagen befreien. Die Feuerwehr rückte mit 16 Mann und drei Fahrzeugen an, um den Pkw aus dem Wasser zu bergen.

In Saalfelden prallte eine 23-jährige Kellnerin mit 1,52 Promille frontal in einen entgegenkommenden Pkw. Vermutlich, weil die Frau langsam unterwegs war, blieben beide Lenker unverletzt. An den Autos entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

In Bischofshofen musste ein 34-jähriger Berufskraftfahrer, der mit seinem Privatauto unterwegs war, zum Alkotest, nachdem er beinahe in einen Polizeiwagen gekracht wäre. Das Ergebnis: 2,08 Promille. Der Führerschein wurde dem 34-Jährigen abgenommen und sein Fahrzeug zwangsweise abgestellt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2018 um 05:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mehrere-alko-unfaelle-in-salzburg-lenker-landete-in-fuscher-ache-507232

Sperre bändigt bald die Krimmler Ache

Sperre bändigt bald die Krimmler Ache

Das Bauwerk schützt künftig rund 80 Gebäude, Straßen und die Pinzgauer Lokalbahn. Es wird eine riesige Sperre: Die Spannweite beträgt 143, die Höhe 17 Meter. Das ist notwendig, um die Unmengen Geschiebe …

Konflikt in Saalfelden um Bauland auf Mülldeponie

Konflikt in Saalfelden um Bauland auf Mülldeponie

Die umstrittenen Bauprojekte im Saalfeldener Stadtteil Bsuch-Süd werden heute, Montag, die Gemeindevertretung wieder intensiv beschäftigen. Die Grünen haben massive Bedenken. Sie werden nicht zustimmen. …

Allianz gegen Kraftwerkspläne

Allianz gegen Kraftwerkspläne

Gegner rufen zum Info-Tag. Der Projektentwickler sieht sich mit "unsachlicher Kritik" konfrontiert. "Die Einreichung in Österreich und Deutschland ist im Herbst 2018 geplant", verkündet Josef Reschen, Ex-…

Schlagzeilen