Chronik

Mehrere Unfälle und Schäden durch Feuerwerkskörper

Zwei Männer wurden verletzt, einer davon schwer.

Symbolbild. SN/APA (dpa)/Tobias Kleinschmidt
Symbolbild.

In der Silvesternacht kam es im Bundesland Salzburg zu mehreren Vorfällen im Zusammenhang mit Feuerwerkskörpern und Böllern. In Ebenau wurden zwei Männer bei einem Unfall mit einem pyrotechnischen Gegenstand verletzt. Beim Hantieren mit dem Feuerwerkskörper kam es zu einer Explosion. Das berichtet die Polizei. Einer der beiden 35-Jährigen wurde mit schweren Verletzungen an der Hand in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Der zweite Mann erlitt ebenfalls Verletzungen an den Händen und im Gesicht, konnte aber selbstständig ins Krankenhaus fahren. Über den genauen Hergang des Unfalls ist derzeit noch nichts bekannt.

Brand auf Balkon in Hinterglemm

In Hinterglemm mussten die Einsatzkräfte ausrücken, nachdem Passanten einen Brand auf dem Balkon eines Resorts bemerkt hatten. Die Feuerwehr vor Ort stellte fest, dass der Brand sehr wahrscheinlich von einem Feuerwerkskörper ausgelöst worden war. Durch den raschen Löscheinsatz der Feuerwehr - insgesamt 18 Einsatzkräfte und zwei Einsatzfahrzeuge waren vor Ort - konnte das Feuer mithilfe von zwei Feuerlöschern schnell gelöscht werden. Laut dem Polizeibericht wurden bei dem Brand keine Personen verletzt.

Mülleimerbrand in der Stadt Salzburg

Ein Brand in einem Plastikmülleimer in der Stadt Salzburg soll ebenfalls durch einen pyrotechnischen Gegenstand ausgelöst worden sein. Passanten nahmen in der Silvesternacht zwischen sechs und zehn Personen wahr, die an einem Mülleimer an einer Bushaltestelle im Stadtteil Lehen hantierten. Eine Polizeistreife konnte das Feuer löschen. Eine Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

Sachbeschädigung in Grödig

Zu einer weiteren Sachbeschädigung zum Jahreswechsel kam es in Grödig. Dort zündeten Unbekannte am Sportplatz der Neuen Mittelschule einen Böller, der eine überdachte Spielerhütte beschädigte.

Aufgerufen am 21.05.2022 um 10:27 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mehrere-unfaelle-und-schaeden-durch-feuerwerkskoerper-114837865

Kommentare

Schlagzeilen