Chronik

Mehreren Salzburger Gemeinden blüht eine Ausreisebeschränkung

3039 Infizierte und eine Sieben-Tage-Inzidenz von 344 meldete Salzburg am Sonntag. Gemeinden mit hohen Zahlen drohen Kontrollen bei der Ausfahrt, unter anderem Radstadt und Ebenau.

In St. Koloman wird seit einer Woche an den Ausfahrten kontrolliert.  SN/robert ratzer
In St. Koloman wird seit einer Woche an den Ausfahrten kontrolliert.

Bereits am Montag könnten weitere Gemeinden mit Ausfahrtsbeschränkungen belegt werden. "Wir sind am Freitag vom Büro des Landeshauptmanns informiert worden, dass wir unter Beobachtung stehen", sagt Johannes Fürstaller (ÖVP), Ortschef von Ebenau.

Am Sonntag waren im 1440-Einwohner-Dorf 35 Infizierte gemeldet. Fürstaller sieht dennoch keine Notwendigkeit für strengere Maßnahmen. Betroffen seien vor allem Kinder, also "nicht impfbare Personengruppen". Von mangelnder Disziplin im Ort könne keine Rede sein. "Wir hatten einen Schulcluster, ausgelöst durch einen Burschen, der schon freigetestet war ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 08:01 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mehreren-salzburger-gemeinden-blueht-eine-ausreisebeschraenkung-111371080