Tradition und Duft zum Muttertag

Hortensien und Flieder haben ihr angestaubtes Image abgeschüttelt. Mit ihren zig Farben und Blütenformen sind sie heute Kultpflanzen.

Autorenbild
Sag’s durch die Blume – diesmal mit einem Flieder, der nicht mit Farben geizt.  SN/ploberger
Sag’s durch die Blume – diesmal mit einem Flieder, der nicht mit Farben geizt.

Hätte jemand vor zehn Jahren von Hortensien geschrieben, wäre er wohl als Spießer bezeichnet worden. Heute ist es DIE absolute Kultpflanze geworden - mit Hunderten Sorten in unterschiedlichsten Farben und Blütenformen. Besonders begehrt sind die Blüten, die mehrmals die Farbe ändern und unter anderem mit dem Sortennamen "Magical" angeboten werden. Von Rosa über Grün bis Braun oder Blau bis Grünbraun reichen die Farbvariationen.

Als wichtigster Tipp gilt: Hortensien lieben saure (Rhododendron-)Erde, einen halbschattigen Standort und, wenn geht, Regenwasser ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2021 um 11:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mein-garten-tradition-und-duft-zum-muttertag-103336084