Chronik

Messerstecherei im Park - Salzburgs Polizei kündigt mehr Präsenz in Lehen an

Nach der Messerstecherei im Lehener Park wird auch wegen versuchten Mordes ermittelt. Drogengeschäfte gelten als möglicher Hintergrund.

Die Polizei will mit mehr Kontrollen in Lehen reagieren. SN/robert ratzer
Die Polizei will mit mehr Kontrollen in Lehen reagieren.

Der Lehener Park in der Stadt Salzburg gilt seit vielen Jahren als Treffpunkt für sogenannte Randgruppen, ebenso für Jugendliche mit Migrationshintergrund und Asylbewerber. Oft drehen sich Aufeinandertreffen dieser Gruppen um Drogengeschäfte. Immer wieder ist es in diesem Bereich zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen, die folgenschwerste im September 2015. Ein 15-jähriger Afghane hatte damals einen Türken erstochen.

Die Polizei erklärte darauf den Park in Lehen zur Schutzzone und setzte auf verstärkte Kontrollen. Zuletzt eskalierte ein Streit am Abend des vergangenen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 02:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/messerstecherei-im-park-salzburgs-polizei-kuendigt-mehr-praesenz-in-lehen-an-115317016