Chronik

Messerstecherei in Flachgauer Lokal: 26-Jähriger verletzt

Zu einer heftigen Auseinandersetzung, die mit einem Polizeieinsatz endete, kam es am Donnerstagabend in einer Gaststätte in Neumarkt am Wallersee.

Symbolbild SN/APA (Archiv/Gindl)/Barbara Gindl
Symbolbild

Gegen 22 Uhr gerieten am Donnerstag ein 24-jähriger Syrer und ein 26-jähriger Einheimischer in einem Lokal in Neumarkt in Streit. Der Grund für die vorerst nur verbale Auseinandersetzung war laut Polizeibericht, dass der Neumarkter versuchte, seinen Arm um die Freundin des 24-Jährigen zu legen. Der Streit eskalierte und es entstand eine Rangelei zwischen den Männern. Der Syrer zückte ein Teppichmesser und stach auf den 26-Jährigen ein. Lokalgäste konnten die beiden trennen und dem Mann das Messer abnehmen. Der Neumarkter wurde im Gesicht verletzt.

Polizeibeamte nahmen den 24-Jährigen fest. Beim Hinausgehen warf einer der Gäste, ein 45-jähriger Einheimischer, einen Aschenbecher in Richtung des Festgenommenen. Der Aschenbecher traf den Mann nicht.

Die Rettung brachte den Verletzten in das Landeskrankenhaus Salzburg. Die Beamten zeigen den Syrer wegen absichtlich schwerer Körperverletzung und den Neumarkter wegen versuchter Körperverletzung an. Die Polizisten brachten den 24-Jährigen in die Justizanstalt Puch-Urstein.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.01.2019 um 08:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/messerstecherei-in-flachgauer-lokal-26-jaehriger-verletzt-60594001

Kein Interesse an Politik?

Rund 600 Zuhörer, ein lebhafter und spannender Wettstreit der Kandidaten, engagierte, aber zivilisierte Diskussionen -…

Autorenbild
Straßwalchener wollen wissen: Wohin geht die Reise?

Straßwalchener wollen wissen: Wohin geht die Reise?

Mehr als 600 Menschen informierten sich am Donnerstag bei der SN-Diskussion in Straßwalchen zur Gemeinderatswahl im März. Die Bürger schlugen Alarm: "Wir ersticken im Verkehr." Hermann Müller aus dem …

Schlagzeilen