Chronik

Militärkommando Salzburg feierte Traditionstag

Tradition hat großen Stellenwert beim Bundesheer. Am Donnerstag feierte das Militärkommando mit einem großen Festakt.

Mit einem großen militärischen Festakt in der Schwarzenbergkaserne in Wals-Siezenheim feierte das Militärkommando Salzburg am Donnerstag seinen Traditionstag. Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft, Vertreter aus Traditionsverbänden und ehemalige Kommandanten waren gekommen.

"Über 100 Jahre nach Ende des 1. Weltkrieges stehen wir heute hier und feiern gemeinsam mit Vertretern des Landes Salzburg und zahlreichen Abordnungen der Salzburger Traditionsverbände unseren Traditionstag des Militärkommandos Salzburg Tradition spiegelt sich auch in der Verantwortung der Weitergabe von Handlungsmustern, Überzeugungen und Glaubensvorstellungen", sagte Brigadier Anton Waldner, Militärkommandant von Salzburg. "Wertvorstellungen wie zum Beispiel Solidarität, gegenseitige Hilfe und Vertrauen begründen - damals wie heute - die militärischen Tugenden. An dieses, in den österreichischen Heeren über viele Jahrhunderte gelebte Wertesystem, wird im Rahmen der Traditionspflege beim Österreichischen Bundesheer stets erinnert", so Waldner.


Das Militärkommando Salzburg feiert heuer sein 56-jähriges Bestandsjubiläum.

Seit 1967, nunmehr also seit 51 Jahren, sind dem Militärkommando Salzburg die Traditionsverbände des Bundesheeres der 1. Republik das Salzburger Infanterieregiment Nr. 12 (Rainer) und des Salzburger leichte Artillerieregiment Nr. 8, sowie als Traditionsverbände der k.u.k. Armee der k.k. die Salzburger Freiwilligen Schützen, das Infanterieregiment Nr. 59 "Erzherzog Rainer", das III. Regiment der Tiroler Kaiserschützen und das Feldkanonenregiment Nr. 11 und als offizielle Traditionsverbände zugewiesen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.10.2020 um 01:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/militaerkommando-salzburg-feierte-traditionstag-76806640

Kommentare

Schlagzeilen