Chronik

Mit Lungauer Palmbuschen Gutes tun

Am 26. März vergibt die Lungauer Volkskultur rund 100 selbst gebundene Palmbuschen. Der Reinerlös wird im Lungau gespendet.

"Endlich wieder mal eine Tracht anziehen", freuten sich Wolfgang Eßl und Christine Pfeifenberger, Obmann und Obmann-Stv. der Lungauer Volkskultur, beim LN-Fototermin vor Burg Mauterndorf (siehe Titelseite). Knapp 100 Palmbuschen haben einige Helfer aus dem Vorstand der Lungauer Volkskultur gebunden. Die Idee kam über Medienreferent Michael Moser: "Ich habe zwei gefällte Weiden im Lungau entdeckt. Von dort durften wir dankenswerterweise einige Äste mit Palmzweigen mitnehmen." Aufgemascherlt werden die Palmbuschen mit bunten Bändern aus Seidenpapier. Weiters wird der Palmsegen mit einer Schriftrolle ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 08:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mit-lungauer-palmbuschen-gutes-tun-100918729