Chronik

Mit Messer zugestochen: Mann in Seekirchen verletzt

Blutig hat ein Streit eines Ehepaars am Samstag in einer Bar in Seekirchen geendet.

Mit Messer zugestochen: Mann in Seekirchen verletzt SN/sn
Blutiger Streit.

Eine 35-jährige Ehefrau soll ihrem gleichaltrigen Mann mit einem Küchenmesser in den Oberkörper gestochen haben. Das Opfer erlitt polizeilichen Angaben zufolge eine drei bis vier Zentimeter tiefe Schnittwunde und wurde vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.

Bei den beiden türkischen Staatsangehörigen soll es sich um die Betreiber des Lokals handeln. Zu der Auseinandersetzung kam es gegen 4.00 Uhr beim Zusammenräumen nach der Sperrstunde. Die Ursache des Streits war vorerst nicht bekannt. Vermutlich wurde der Mann nicht lebensgefährlich verletzt. Das Ehepaar wird zu den Hintergründen des Streits von den Ermittlern noch befragt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 08:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mit-messer-zugestochen-mann-in-seekirchen-verletzt-3065362

"Guggenthal verliert seine Seele"

"Guggenthal verliert seine Seele"

Ronald Gobiet (71) war von 2004 bis 2012 Landeskonservator - und hat daher die Causa Gut Guggenthal federführend miterlebt. Im SN-Interview findet er klare Worte. Gut Guggenthal wird abgerissen, nach einer …

Seniorenheim mit eigener Pflegeschule

Seniorenheim mit eigener Pflegeschule

Henndorf will 2020 ein Seniorenhaus errichten. Um einem Mangel zuvorzukommen, wird der Betreiber das Personal gleich vor Ort ausbilden. Derzeit sind rund 30 Senioren aus Henndorf, die auf einen Heimplatz …

Schlagzeilen