Chronik

Mittersill: Paragleiter-Pilot stürzte in steilen Graben ab

Tödlich verunglückt ist Freitagnachmittag ein 25-jähriger Paragleiter-Pilot im Bereich des Pihapper-Gipfels in Mittersill.

Der Pihapper – von diesem 2513 Meter hohen Gipfel startete der Paragleiter-Pilot. SN/christian heugl
Der Pihapper – von diesem 2513 Meter hohen Gipfel startete der Paragleiter-Pilot.

Der Einheimische wollte am Nachmittag von dem 2513 Meter hohen Gipfel in Richtung Felbertal losfliegen. Da der junge Mann am vereinbarten Treffpunkt aber nicht landete, schlug seine Freundin Alarm.

Die Polizei leitete eine Suchaktion inklusive Handyortung ein, auch der Polizeihubschrauber Libelle wurde eingesetzt. Zusätzlich standen Freiwillige der Bergrettung in Bereitschaft.

Die Besatzung des Polizeihubschraubers konnte den 25-Jährigen schließlich gegen 18.25 Uhr leblos in einem Steilgraben östlich des Pihapper sichten. Die Seilbergung des Verunglückten erfolgte dann am Samstagvormittag.

Aufgerufen am 17.01.2022 um 11:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mittersill-paragleiter-pilot-stuerzte-in-steilen-graben-ab-77926582

Kommentare

Schlagzeilen