Chronik

Mord in Zell am See: "Ich war sauer auf sie"

Am Dienstag hat am Salzburger Landesgericht der Mordprozess um eine junge Verkäuferin begonnen, die im Oktober 2018 erschossen wurde. Der Hauptbeschuldigte gab zu, die tödlichen Schüsse abgegeben zu haben, lieferte aber keine Erklärung dafür. Der Zweitangeklagte stritt eine Beteiligung an der Tat ab.

Nach der Tötung einer 20-jährigen Verkäuferin am 20. Oktober 2018 in Zell am See ist der Prozess gegen zwei 18-jährige Burschen aus dem Pinzgau heute, Dienstag, am Landesgericht Salzburg gestartet. Dem etwas jüngeren, geständigen Erstangeklagten wird Mord vorgeworfen, dem nicht geständigen Zweitangeklagten Beitrag zum Mord. Den beiden Angeklagten wurden auch noch andere Delikte angelastet.

Laut Anklage hat der Erstangeklagte vier Schüsse aus unmittelbarer Nähe auf die Frau abgefeuert. Drei Projektile trafen die 20-Jährige im Oberkörper, sie verblutete. Der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 06:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mord-in-zell-am-see-ich-war-sauer-auf-sie-77376550