Chronik

Morzger Volksschule erstrahlt in neuem Glanz

Stadt Salzburg investierte in den Sommerferien kräftig in ihre Pflichtschulen

 Volksschule Morzg.  SN/sw/stadt
Volksschule Morzg. 

Die Ferien werden jedes Jahr für Sanierungsmaßnahmen in den städtischen Schulen und Kindergärten genutzt. Schon von Weitem sichtbar ist das heuer bei der Volksschule Morzg, deren Fassade in frischem Gelb strahlt. Zudem wurden die Dachflächenfenster erneuert. Äußerst umfangreich waren die Arbeiten in der Volksschule Parsch: Der Zubau für die Ganztagesbetreuung bietet nun ausreichend Platz für Essraum, Bibliothek, Multifunktionsraum und Zentralgarderobe. Um gesamt 2,9 Mio. Euro wurden neben dem Neubau auch die Eingangshalle, der Werkraum und die Umkleiden generalsaniert.

Ein völlig neues Raumklima genießen die Kinder und Betreuer im Kindergarten Abfalter. Eine hinterlüftete Holzfassade, neue Fenster mit Sonnenschutz und eine neue Heizungsanlage mit Infrarotpaneelen an der Decke wurden eingebaut. Nächstes Jahr wird im Kindergarten in den Ferien noch das Erdgeschoß saniert. Insgesamt 2,1 Mio. Euro hat die Stadt dafür veranschlagt. Und in der Allgemeinen Sonderschule in Aiglhof wurde um gesamt 1,7 Mio. Euro der Brandschutz auf den neuesten Stand gebracht.

Aufgerufen am 04.12.2020 um 06:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/morzger-volksschule-erstrahlt-in-neuem-glanz-93175267

Kommentare

Schlagzeilen