Chronik

Motorradunfall in Leogang

Ein 38-jähriger Motorradfahrer ist am Samstagvormittag in Leogang im Salzburger Pinzgau bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Motorradunfall in Leogang SN
Ein Motorradunfall passierte auf der Hochkönigstraße. Symbolbild: SN

Der Einheimische war gegen 9.40 Uhr auf der Hochkönig Straße (B 164) unterwegs, als nach einer Linkskurve plötzlich ein Traktor vor ihm auftauchte. Dessen Lenker, ein 23-jähriger Mann aus Saalfelden, war mit seinem Fahrzeug gerade von einem Güterweg in die Bundesstraße eingebogen.

Um eine Kollision zu vermeiden, leitete der Zweiradlenker sofort eine Vollbremsung ein, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Der Mann kam dabei zu Sturz und schlitterte gegen den Traktor. Der 38-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Schwarzach geflogen. Die Unfallstelle war fast eine Stunde lang gesperrt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr geräumt werden. Laut Polizei ist noch unklar, ob der Motorradfahrer zu schnell unterwegs war, oder der Traktorlenker den Zweiradfahrer übersehen hat.

Quelle: SN,apa

Aufgerufen am 18.07.2018 um 02:29 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/motorradunfall-in-leogang-5952511

Pkw erfasst siebenjährigen Buben in Fusch

Pkw erfasst siebenjährigen Buben in Fusch

Das Kind wollte die Großglockner Landesstraße queren. Dabei wurde es vom Fahrzeug eines 21-jährigen Urlaubers erfasst. Bei einem Verkehrsunfall in Fusch am Dienstagnachmittag wurde ein siebenjähriger Bub …

Schlagzeilen