Chronik

Mozarteum wird trotz Corona weiter Prüfungen abhalten

Auch an der Salzburger Musik- und Kunst-Universität wird der Betrieb am Montag massiv heruntergefahren. Prüfungen - auch in Form von Konzerten - wird es aber weiter geben.

An der Universität Mozarteum wird der Einzelunterricht erst mit kommendem Montag komplett ausgesetzt.  SN/mozarteum
An der Universität Mozarteum wird der Einzelunterricht erst mit kommendem Montag komplett ausgesetzt.

Während an der Universität Salzburg sowie der Fachhochschule Salzburg bereits mit Dienstagnachmittag Corona-bedingt der Präsenz-Betrieb praktisch komplett heruntergefahren wurde, hat man sich im Mozarteum hier noch ein bisschen Zeit gelassen. Mittwochnachmittag wurden aber auch hier nach einer österreichweiten Skype-Konferenz mit den anderen Kunst- und Musik-Unis weitreichende Entscheidungen getroffen, wie der Sprecher der Uni Mozarteum, Thomas Manhart, betont: "Fix ist, dass wir uns den deutlichen restriktiveren Maßnahmen der anderen Kunst-Unis anschließen - und bis 3. April gar keine Präsenz-Lehrveranstaltungen mehr stattfinden werden. Darunter fallen auch Studienkonzerte. Einzige Ausnahmen sind Absolventenkonzerte, weil die Prüfungs-Charakter haben."

Neu ist außerdem, dass auch der Einzelunterricht, der bei vielen Instrumentalfächern wie Klavíer, Geige und anderen Solo-Instrumenten bis hin zum Gesang eine große Rolle spielt, beschränkt werde, betont Manhart: "Der Einzelunterricht läuft derzeit noch. Aber ab Montag ist auch er fix abgesagt, weil er ja auch unter den 'Präsenzunterricht' fällt."

Mozarteum setzt auf virtuelles Lernen und Skype

Manhart betont aber, dass man auch am Mozarteum versuchen werde, verstärkt auf E-Learning zu setzen - "und zwar in Form von virtueller Lehre, Distance Learning und Home Learning - etwa über Skype und diverse Online-Programme." Denn trotz aller Vorsicht, das Corona-Virus einzudämmen, wolle man alles erdenklich mögliche tun, um den Studenten ein Fortkommen im Studium weiter zu ermöglichen, sagt der Pressesprecher.

Prüfungen werden am Mozarteum auch ab Montag weitergehen

Anders als die anderen Unis gibt es aber beim Mozarteum auch bereits eine Ansage, wie es mit den Prüfungen weitergehen soll. Manhart: "Prüfungen werden auch ab Montag bei uns wie geplant stattfinden - sowohl schriftliche oder kommissionelle Prüfungen als auch Absolventenkonzerte. Diese Konzerte werden allerdings maximal auf zehn Teilnehmer begrenzt." Weiterhin stattfinden sollen außerdem Prüfungsvorbereitungen: "Das ist in Kleinstgruppen weiter möglich. Aber da reden wir von drei oder vier Leuten", erläutert Manhart.

"Es gab bisher schon strikte Auflagen für aus Asien angereiste Studenten"

Bekannt ist zudem, dass am Mozarteum sehr viele Studierende aus asiatischen Ländern kommen - etwa Südkorea, Japan und China - die aktuell schon länger mit dem Corona-Virus kämpfen. Inwieweit galt und gilt hier daher am Mozarteum spezielle Sorgfalt und Vorsicht, wenn Studierende aus diesen Ländern kürzlich eingereist sind? Manhart gibt diesbezüglich Entwarnung: "Nach unserem Kenntnisstand waren in dem Semesterferien viele unserer asiatischen Studierenden gar nicht in ihren Heimatländern. Und schon seit Anfang Februar gab es bei uns am Haus strikte Auflagen für Studenten, die aus bestimmten Ländern mit Corona-Fällen kamen, wie etwa Singapur oder China oder Italien. Die mussten eine 14-tägige Quarantäne einhalten." Der diesbezüglich bekannteste Fall ist Percussionist Martin Grubinger, der seine 14-tägige Quarantäne-Auflage als Folge eines Singapur-Aufenthalts selbst öffentlich gemacht hatte.

Senat beschließt, wie es mit Übemöglichkeiten weitergehen wird

Um die weitere Vorgangsweise im Umgang mit dem Corona-Virus zu fixieren, werde es diesen Freitag zudem eine eigene Senats-Sitzung geben, sagt Manhart: "Da werden auch die weiteren organisatorischen Fragen zum E-Learning besprochen." Weiterer Punkt bei der Sitzung werde sein, wie der Übe- und Probenbetrieb in reduzierter Form weitergeführt werden könne, wie es auf einem aktuellen Info-Blatt der Universität heißt. Bei der hausinternen Bibliothek ist aktuell weiterhin eine Entlehnung möglich, der Lesesaal sei aber, wie in Ferien geschlossen. Zudem werde der Parteienverkehr mit den Uni-Mitarbeitern in Hinkunft deutlich reduziert werden, wird betont: "Gespräche, Sitzungen und ähnliches bitte mit großer Sorgsamkeit und Beachtung aller hygienischen Verhaltensregelungen durchführen", ist auf dem Merkblatt zu lesen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.01.2021 um 12:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mozarteum-wird-trotz-corona-weiter-pruefungen-abhalten-84760039

39. Salzburger MotzArt-Festival coronabedingt als Pop-up

39. Salzburger MotzArt-Festival coronabedingt als Pop-up

Die Salzburger ARGEkultur will die 39. Ausgabe des MotzArt-Kabarett-Festivals trotz Corona-Lockdown 3 nicht einfach absagen. Vielmehr soll das für 30. Jänner bis 6. Februar geplante Festival nun als Pop-up im …

Kommentare

Schlagzeilen