Chronik

München: Fremder Mann wollte sich mit Elfjährigem aus Wals vor Auto stürzen

Laut der deutschen Polizei soll der Mann einen "verhaltensauffällig Eindruck" gemacht haben. Er war bereitts zwei Tage zuvor auffällig geworden.

Der Mann wehrte sich gegen seine Festnahme (Symbolbild). SN/APA (Gindl)/BARBARA GINDL
Der Mann wehrte sich gegen seine Festnahme (Symbolbild).

Ein elfjähriger Bub aus Wals-Siezenheim ist am frühen Montagabend in München offenbar völlig grundlos von einem fremden Mann attackiert worden. Das teilte das Polizeipräsidium München am Dienstag mit.

Der Vorfall ereignete sich gegen 19.15 Uhr an einer Kreuzung in der Altstadt. Der 35-jährige mutmaßliche Angreifer soll laut bisherigen Ermittlungsstand den Buben "ohne erkennbaren Anlass" gepackt haben und mit ihm auf die Straße gesprungen sein. Zu diesem Zeitpunkt sei eine 29-jährige Lenkerin gerade in den Kreuzungsbereich eingebogen. Weil sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/muenchen-fremder-mann-wollte-sich-mit-elfjaehrigem-aus-wals-vor-auto-stuerzen-92253577