Chronik

Münchner Bundesstraße: Vierspuriger Ausbau ab Herbst

Die rund 450 Meter lange Lücke auf der Münchner Bundesstraße soll Ende 2021 geschlossen sein. Lärmgeplagte Anwohner werden entlastet.

Archivbild. SN/robert ratzer
Archivbild.

Jahrelang wurde der lückenlose vierspurige Ausbau der Münchner Bundesstraße (B155) zwischen dem Knoten Salzburg-Mitte und der Grenze zu Freilassing von Verkehrspolitikern aus Stadt und Land in Aussicht gestellt. Nun ist eine Fertigstellung des Projekts absehbar: Im Herbst sollen die Arbeiten in Liefering auf dem rund 450 Meter langen Abschnitt auf der Fahrtrichtung stadteinwärts zwischen dem Forellenweg und dem Gasthaus Brandstätter aufgenommen werden.

Die notwendigen Grundablösen bzw. die Enteignung eines Eigentümers - die Erweiterung der Fahrbahn um eine Spur ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2020 um 05:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/muenchner-bundesstrasse-vierspuriger-ausbau-ab-herbst-91917040