Chronik

Museum Burg Golling bläst zur kaiserlichen Jagd

Das Museum Burg Golling setzt seine letztjährige Sonderausstellung "Jagd" fort, mit neuen Exponaten, neuem Schwerpunkt - und eigens gestaltetem Audioguide.

Mit der Sonderausstellung "Die Jagd - Nutzen und Leidenschaft" war Hemma Ebner vor einem Jahr in ihre Tätigkeit als Museumsleiterin auf der Burg Golling gestartet. In der heurigen Saison setzt sie die Ausstellung unter dem Titel "Weidmannsheil" fort, und das mit neuer Technik: In der Handy-App "Hearonymous" kann sich jeder Besucher einen deutsch- oder englischsprachigen Audio-Führer durch das Museum herunterladen, auf Deutsch eingesprochen von Ebner sowie von Museumsgründer Erich Urbanek.

Eine Jäger des 16. Jahrhunderts selbst eingekleidet

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 02:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/museum-burg-golling-blaest-zur-kaiserlichen-jagd-69943444