Chronik

Mutter tötete in Salzburg ihre achtjährige Tochter: Antrag auf Einweisung in Anstalt

Im schrecklichen Fall jener Mutter, die den Ermittlungen zufolge ihre achtjährige Tochter ertränkt hat, brachte die Staatsanwaltschaft jetzt einen Antrag auf Unterbringung der 42-jährigen Frau in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ein.

Symbolbild. SN/apa
Symbolbild.

Wie berichtet war das Kind am Abend des 9. September dieses Jahres tot in der vollgefüllten Badewanne in der Salzburger Wohnung der Mutter aufgefunden worden. Gemäß einem Obduktionsbericht ist das achtjährige Mädchen ertrunken. Die 42-jährige Mutter hatte nach der Tötung der Tochter versucht, sich durch Aufschneiden der Pulsadern auch selbst das Leben zu nehmen. Der Suzidversuch scheiterte - die Frau rief den Notruf und konnte von Rettungskräften stabilisiert werden.

Gutachten: 42-Jährige war ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 03:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mutter-toetete-in-salzburg-ihre-achtjaehrige-tochter-antrag-auf-einweisung-in-anstalt-94521787