Chronik

Nach 197 Tagen im Lockdown-Modus: Der letzte Schliff für den großen Neustart in Salzburg

Ob Kino, Fitnesscenter, oder Gastronomie: Die Auflagen für die Wiedereröffnung sind hoch, aber die Vorfreude überwiegt bei allen Beteiligten.

Jammern will Bräustübl-Geschäftsführer Rainer Herbe nicht. "Wir sind sehr froh, dass wir ab Mittwoch wieder Gäste bei uns begrüßen dürfen", sagt er. Dennoch mischt sich unter die Vorfreude auch ein bitterer Beigeschmack: Denn unter den vorgegebenen Bedingungen - zwei Meter Abstand, pro Tisch drinnen maximal vier Erwachsene (plus Kinder), draußen maximal zehn Gäste (plus Kinder) - könne er den Betrieb nicht wirtschaftlich führen. Die Besucher werden am Eingang automatisch gezählt, der 3-G-Nachweis wird von Mitarbeitern kontrolliert.

So wie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.06.2021 um 04:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-197-tagen-im-lockdown-modus-der-letzte-schliff-fuer-den-grossen-neustart-in-salzburg-103804645