Chronik

Nach Absprung aus dem Flugzeug: Zwei Fallschirmspringer kollidierten

In Zell am See fand am Samstag eine Veranstaltung des österreichischen Fallschirmvereins statt. Springer aus den Ländern Tschechien, Deutschland und Österreich nahmen teil.

Symbolbild. SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Symbolbild.

21 Fallschirmspringer hüpften dabei aus einem Flugzeug. In der Landephase kam es zu einer Kollision: Ein 30-Jähriger berührte den Schirm eines 43-Jährigen mit den Füßen. Der Schirm des Älteren wickelte sich um den Körper des 30-Jährigen, der sich jedoch von dem Material befreien konnte. Der Jüngere landete sicher. Aufgrund der geringen Höhe konnte sich aber der Schirm des 43-Jährigen nicht mehr rechtzeitig öffnen. Er prallte mit hoher Geschwindigkeit auf den Boden. Der Springer verletzte sich schwer, er wurde von der Flugrettung ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.10.2018 um 07:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-absprung-aus-dem-flugzeug-zwei-fallschirmspringer-kollidierten-20661505

"Das ist eine brutale Schließung"

"Das ist eine brutale Schließung"

Die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden Lend und Schwarzach sehen das Aus für die Aluminium Werke Lend als abgekartetes Spiel. Erst seit eineinhalb Jahren lodert im Schmelzofen des Werks 3 in Lend wieder …

Schlagzeilen