Chronik

Nach Cobra-Einsatz in Salzburg: Verdächtige auf freiem Fuß

Nach dem Cobra-Einsatz am Dienstagnachmittag in Bergheim sind die beiden Verdächtigen mittlerweile wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Symbolbild. SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Die Ermittlungen seien allerdings noch nicht abgeschlossen, sagte Polizeisprecherin Nina Laubichler am Mittwoch. "Es handelt sich um einen sehr verworrenen Sachverhalt. Die Männer beschuldigen sich gegenseitig, es steht Aussage gegen Aussage."

Fest stehe inzwischen auch, dass sich die zwei mutmaßlichen Erpresser und ihr Opfer - alle drei sind serbische Staatsbürger - vage gekannt haben. Wie berichtet war gestern ein 35-jähriger Lokalbetreiber auf der Polizeiinspektion in Bergheim aufgetaucht und hatte berichtet, von zwei Landsmännern drangsaliert zu werden.

Die beiden hätten ihn dazu genötigt, gegen seinen Willen Fahrdienste für sie zu erledigen und 12.000 Euro von ihm gefordert. Um ihrem Wunsch Nachdruck zu verleihen, hätten sie ihm Bilder mit Gewaltszenen vorgelegt, um ihn einzuschüchtern. Außerdem sagte der Wirt aus, dass die zwei Serben wollten, dass er ihnen den Mietvertrag seines Lokals überschreibt.

Unter dem Vorwand, das geforderte Bargeld bei der Bank zu besorgen, habe er schließlich sein Lokal verlassen können. Da er die beiden Tatverdächtigen als sehr gewaltbereit beschrieb, wurde das Einsatzkommando Cobra alarmiert. Dieses nahm die zwei Erpresser kurz darauf widerstandslos fest. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Nötigung, der Erpressung und der Freiheitsentziehung.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.08.2019 um 04:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-cobra-einsatz-in-salzburg-verdaechtige-auf-freiem-fuss-73550137

Superhelden kämpfen um Eurydike

Superhelden kämpfen um Eurydike

Mit Musik, Tanz, Gesang und heiterem Schauspiel bringen Kinder den "Orpheus"-Mythos auf die Bühne - mit Künstlern der Wiener Philharmoniker.

Welchen Tourismus wollen wir?

Wenn immer neue Rekordzahlen zum Problem werden: Die Politik wirkt überfordert bis planlos. Dabei gäbe es sinnvolle …

Autorenbild

Kommentare

Schlagzeilen