Chronik

Nach Corona-Fall in Salzburger Kinderbetreuungseinrichtung: Alle Pädagoginnen negativ

In einer Betreuungseinrichtung der Stadt Salzburg wurde nach einer Schnupperstunde ein Kleinkind positiv auf Covid-19 getestet. Nun liegen die Testergebnisse der Pädagoginnen und Pädagogen vor. Neos-Landesrätin Andrea Klambauer kritisiert: "Es hat zu lange gedauert, bis die Testergebnisse vorlagen."

(Symbolbild). SN/afp
(Symbolbild).

31 Personen, die Kontakt zu dem Kind hatten, wurden nach Bekanntgabe des Falls sofort abgesondert. Am Mittwochabend lagen die Ergebnisse der Pädagoginnen und Pädagogen der privaten Kinderbetreuungseinrichtung vor: Sie waren allesamt negativ. Das Kind hat sich laut Landessanitätsdirektion in der Familie und nicht in der Einrichtung angesteckt. Die Gesundheitsbehörde habe sofort nach Erhalt des positiven Testergebnisses mit den Erhebungen begonnen, wie das Land Salzburg am Sonntagabend mitteilte. Die Einrichtung war vorübergehend geschlossen worden.

Klambauer: "Tests dauern zu lange"

Kritik übt indes Familienlandesrätin Andrea Klambauer von den Neos. Die Tests hätten zu lange gedauert, somit sei die Einrichtung zu lange geschlossen geblieben. "Wenn in einer Kinderbetreuungseinrichtung ein Coronafall gemeldet wird, sollen alle Kinder und Pädagoginnen sofort getestet werden. Spätestens am nächsten Tag sollen die Testergebnisse vorliegen", forderte Klambauer im Morgenjournal auf "ORF Radio Salzburg". Zudem solle direkter Kontakt der Gesundheitsbehörde zu dem Corona-Verantwortlichen in der Einrichtung bestehen.

168 Infizierte im Bundesland

Mit Stand Mittwoch 16.30 Uhr sind in Salzburg 168 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Fälle nach Bezirken: Im Pongau 14, Tennengau 4, Lungau 0, Stadt Salzburg 67, Flachgau 64 und Pinzgau 19.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.09.2020 um 02:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-corona-fall-in-salzburger-kinderbetreuungseinrichtung-alle-paedagoginnen-negativ-92189593

Stadt Salzburg: E-Biker bei Unfall verletzt

Stadt Salzburg: E-Biker bei Unfall verletzt

Am Sonntagnachmittag kam es in der Hofstallgasse in der Stadt Salzburg zu einer Kollision zwischen zwei Fahrradfahrern. Ein 14-jähriger Schüler fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Mountainbike in Begleitung …

Tausende Gäste bei Rupertifest

Tausende Gäste bei Rupertifest

Normalerweise drängen sich am Rupertikirtag Zehntausende Besucher. Diesen Sonntag waren es nur einige Hundert, vorwiegend Familien mit kleinen Kindern, die sich auf dem Residenzplatz entspannt bei den acht …

Kommentare

Schlagzeilen