Chronik

Nach der Babypause holte Thalgauerin Magdalena Schenner den Fallschirm-Gesamtweltcup

"Es ist unvorstellbar und ich hätte mir das niemals erträumt", sagte Magdalena Schenner nach dem Sieg in Locarno. Der Bewerb der Fallschirmspringer fand unter schwierigsten Bedingungen statt.

Stolz präsentiert die Thalgauerin Magdalena Schenner ihre Goldmedaille. Sie hat mit diesem Erfolg nicht gerechnet. SN/sw/hsv red bull salzburg
Stolz präsentiert die Thalgauerin Magdalena Schenner ihre Goldmedaille. Sie hat mit diesem Erfolg nicht gerechnet.

Beim letzten Stopp der Fallschirm-Zielsprung-Weltcupserie, der von 23. bis 25. September in Locarno (SUI) stattgefunden hat, zeigten die Athleten des HSV Red Bull Salzburg zum Saisonfinale noch einmal mit starken Leistungen auf. Das Ergebnis ist eine Goldmedaille im Gesamtweltcup, welche das Salzburger Team mit nach Hause nehmen durfte.

Der letzte Bewerb der Weltcupserie wartete aufgrund des schlechten Wetters mit schweren Bedingungen für die Fallschirmspringer auf. Nach einigen regenbedingten längeren Pause konnte die Veranstaltung schlussendlich aber am Sonntag doch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2022 um 10:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-der-babypause-holte-thalgauerin-magdalena-schenner-den-fallschirm-gesamtweltcup-127638460