Chronik

Nach der Hitze: Unwetter in Salzburg, Mure blockiert A10

Am Samstag war es mit der Sommerhitze vorbei. Heftige Gewitter entluden sich über Teilen Salzburgs und Bayerns. Die Folgen sind auch noch am Sonntag zu spüren.

Der Landesfeuerwehrverband Salzburg meldete 20 Feuerwehren aus allen Bezirken mit 300 Mann im Einsatz. Am Abend kam zur Gewitterfront auch noch der Sturm. In Großgmain wurden zahlreiche Bäume entwurzelt oder abgebrochen. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes fiel ein Baum auf ein dort geparktes Auto.

Auch im benachbarten Bayern wütete der Sturm. Im Bereich des Seniorenwohnheims in Bayerisch Gmain stürzte ein Baum auf die Oberleitung der Berchtesgadener Land Bahn und beschädigte diese stark. Der Bahnverkehr zwischen Bad Reichenhall und Berchtesgaden war unterbrochen, da ein Oberleitungsmast schwer beschädigt wurde.

A10 bei Ennstal gesperrt

Nach den Unwettern musste auch die A10 im Bereich der Autobahnabfahrt Ennstal gesperrt werden. Die Abfahrtsrampe eins Fahrtrichtung Altenmarkt musste zuerst wegen Überflutung gesperrt werden. Als sie später wieder freigegeben wurde, blockierte eine Mure das gleiche Teilstück auf einer Länge von 30 Metern, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Die Abfahrt wurde wieder gesperrt und der Verkehr über die Ausfahrt Flachau umgeleitet. Aufgrund des aufgeweichten Erdreiches war nicht auszuschließen, dass weitere Muren folgen würden. Die A10 blieb im Bereich der Autobahnabfahrt Ennstal vorerst gesperrt.

Durch die Überflutung und Vermurung wurde niemand verletzt. Die Verkehrsbehinderungen blieben aufgrund des mäßigen Verkehrsaufkommens gering, berichtete die Polizei.

Wetterprognose für Sonntag

Mit der Hitze ist es jedenfalls vorbei. Am Sonntag überwiegen die Wolken, aus denen es vor allem in den Gebirgsgauen zeitweise regnet. Im Flachgau gibt es längere trockene Perioden. Am Morgen betragen die Temperaturen 13 bis 17 Grad, am Nachmittag erreichen sie 19 bis 23 Grad. Am Montag regnet es am Vormittag noch aus meist dichten Wolken. Am Nachmittag lockern die Wolken langsam auf und lassen die Sonne scheinen - bei maximal 23 Grad.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.08.2019 um 11:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-der-hitze-unwetter-in-salzburg-mure-blockiert-a10-1320262

29-Jährige Salzburgerin schlug Polizistin ins Gesicht

29-Jährige Salzburgerin schlug Polizistin ins Gesicht

Um kurz nach Mitternacht kam es am Dienstag zu einem Polizeieinsatz auf offener Straße in Salzburg-Lehen. Eine 29-jährige Salzburgerin bedrohte aus bislang unbekannten Gründen eine 18-jährige Salzburgerin und …

Schlagzeilen