Chronik

"Nach der Katastrophe waren wir von der Hilfe überwältigt"

Vor einem Jahr zerstörte ein Großbrand das Anwesen des Rafflbauern in Faistenau. Dank der enormen Hilfsbereitschaft in der Gemeinde und Umgebung gelang der Familie der Wiederaufbau.

Sie mussten am 16. November 2015 hilflos mitansehen, wie ein Großbrand den Bauernhof samt Stall einäscherte: Jetzt, ein Jahr danach, scheint für die Familie Ebner, vulgo Rafflbauer, wieder die Sonne.

"Es waren harte Monate für uns, aber wir haben nicht aufgegeben, auch dank der unheimlich großzügigen Hilfe von vielen Menschen und Institutionen aus der Umgebung", sagte diese Woche Friedrich Ebner am Ort des Geschehens.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.11.2018 um 08:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-der-katastrophe-waren-wir-von-der-hilfe-ueberwaeltigt-877777