Chronik

Nach Kündigung ausgerastet: Kollegen prügelten sich in Salzburger Hotel

Eine Gästegruppe prügelte sich Freitagabend in einem Salzburger Hotel. Grund war die fristlose Kündigung zweier Mitarbeiter.

(Symbolbild) SN/sprenger
(Symbolbild)

Wegen der fristlosen Entlassung zweier Kollegen haben sich Freitagabend in einem Salzburger Hotel, in dem die Truppe untergebracht war, Mitarbeiter der Firma geprügelt. Der Gruppenleiter, der die Fristlose ausgesprochen hatte, versetzte den Betroffenen Faustschläge und Tritte. Einer von ihnen wehrte sich, worauf der Ex-Chef bewusstlos zu Boden ging. Ein weiterer Mitarbeiter attackierte einen der Entlassenen mit einer Gürtelschnalle am Kopf, so die Polizei.

Aufgerufen am 25.05.2022 um 12:31 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-kuendigung-ausgerastet-kollegen-pruegelten-sich-in-salzburger-hotel-117637849

Verdacht auf Übergriff in Salzburger Krabbelstube

Verdacht auf Übergriff in Salzburger Krabbelstube

In der Krabbelgruppe Kinderwelten des Roten Kreuzes in der Stadt Salzburg besteht der Verdacht, dass es im Herbst 2021 zu einem Übergriff auf ein Kind gekommen ist. Das bestätigte Sabine Kornberger-Scheuch, …

Salzburger Jungunternehmer setzt auf Haferflocken

Salzburger Jungunternehmer setzt auf Haferflocken

Ivan Cindric leidet seit seinem 24. Lebensjahr an Morbus Crohn und Rheumatoider Arthritis. Der 30-Jährige hat seitdem vieles ausprobiert. "Dabei geholfen, meine Lebensqualität wieder zu verbessern, hat vor …

Schlagzeilen