Chronik

Nach mehr als 100 Jahren gibt es wieder Gabler Bier

Johann Grillitsch, ehemaliger Pächter des Gablerbräus in der Stadt Salzburg, führt eine Tradition fort: Zwei Sorten Gabler Bier werden gebraut.

Schon 3000 vor Christus hätten die Sumerer Bier gebraut, erzählte Inez Reichl-de Hoogh einer Gruppe interessierter Zuhörer. Die Fremdenführerin gab am Donnerstag Einblicke in die Geschichte des Bierbrauens. Bereits seit der Zeit der Kelten gebe es Bier in Salzburg. Der erste schriftliche Hinweis auf Bier stamme aus dem Jahr 1158. Erzbischof Eberhard I. (1147-1160) versprach es dabei als Naturalentlohnung. "Damals wuchs rechts und links der Salzach Hopfen", erklärt die Fremdenführerin, während sie die Gruppe von der Dreifaltigkeitsgasse in die Linzer Gasse führte.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.09.2018 um 03:02 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-mehr-als-100-jahren-gibt-es-wieder-gabler-bier-935836