Chronik

Nach Rohrbruch in der Alpenstraße blieb das Wasser weg

Mehrere Haushalte in der Straße waren kurzfristig ohne Trinkwasser.

Der Rohrbruch einer Versorgungsleitung des Trinkwassernetzes in der Salzburger Alpenstraße am Sonntagnachmittag hatte doch größere Folgen. Die Salzburg AG hatte ursprünglich bekannt gegeben, dass von dem Rohrbruch keine privaten Häuser oder Wohnungen betroffen waren.

Am Montag meldeten sich dann mehrere Bewohner der Umgebung, dass in ihren Wohnungen kurzfristig kein Wasser verfügbar war. Die Salzburg AG bedauerte am Montag die Unanehmlichkeiten.

An der lecken Leitung seien zwar keine Haushaltskunden angeschlossen. Als Folge des hohen Wasserverlustes sei es aber durch Ausfälle durch Druckabfall in den Leitungen gekommen.

Quelle: SN

Mehr zum Thema

Aufgerufen am 25.09.2018 um 09:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-rohrbruch-in-der-alpenstrasse-blieb-das-wasser-weg-20441692

Goldrichtig beim Goldgassenfest

Goldrichtig beim Goldgassenfest

Am Freitag, 5. und Samstag, 6. Oktober laden die Geschäfte von 10 bis 18 Uhr zum Flanieren ein Die Unternehmer und Unternehmerinnen der Goldgasse laden zum Gassenmarkt in die mittelalterliche Shoppingmeile …

Liebelei am Kirtag

Liebelei am Kirtag

Wenn sich 2 Kinder, die sich in der Geburtsklinik kennengelernt haben (ihr Geburtstermin liegt nur 1 Tag auseinander) öfter treffen und gut verstehen!

SGKK rät bei der Zahnspange zum "Fremdgehen" auf

SGKK rät bei der Zahnspange zum "Fremdgehen" auf

Der Obmann der Salzburger Gebietskrankenkasse (SGKK), Andreas Huss, ruft nun Eltern von Kindern, die eine Zahnspange brauchen, auch öffentlich dazu auf, zu grenznahen Kieferorthopäden in Oberösterreich, Tirol,…

Kommentare

Schlagzeilen