Chronik

Nach Schneechaos folgt Sonnenschein am Wochenende

Nach dem teils heftigen Wintereinbruch mit Neuschnee und Verkehrschaos hält das Wochenende einen erneuten Wetterumschwung bereit.

Hängengebliebene Lkw und Bäume, die von Schneemassen geknickt worden sind - so hat sich der Winter im Land Salzburg am Donnerstag vorgestellt. Auswirkungen waren am Freitag noch an der B99, der Katschberg Bundesstraße, spürbar: Sie war über den Radstädter Tauern wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Auch der Filzensattel an der B164, der Hochkönig Bundesstraße, war zwischen Dienten und Maria Alm-Hinterthal nicht für den Verkehr freigegeben. Sonne bis in die nächste Woche hinein "Am Freitag gibt es im Lungau schon wieder viel Sonne und auch im Pinzgau reißt es auf", sagt Claudia Riedl, Meteorologin bei der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Salzburg. Auch für das Wochenende hat sie gute Nachrichten parat: Am Samstag gibt es in der Früh noch Nebel, über Mittag setzt sich die Sonne durch. Am Abend ziehen von Westen einige dichte Wolken heran; dass es ausgiebig regnet, hält die Expertin aber für nicht sehr wahrscheinlich.

"Während es am Sonntagvormittag noch nebelig sein kann, ist am Nachmittag viel Sonne zu erwarten", sagt Riedl. Strahlenden Sonnenschein soll es auch in der kommenden Woche geben - alles in allem statistisch völlig durchschnittliches Oktoberwetter, wie die Meteorologin bestätigt. "Den Schnee der vergangenen Tage wird es schnell wieder wegputzen. Liegen bleibt er maximal in besonders schattigen Gräben", meint Riedl.

Quelle: Hess

Aufgerufen am 18.11.2018 um 10:32 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-schneechaos-folgt-sonnenschein-am-wochenende-3070057

Schlagzeilen