Chronik

Nach Sekundenschlaf des Lenkers: Auto überschlug sich

Zu einem schweren Unfall kam es am Stefanitag auf der Tauernautobahn bei Wals.

Symbolbild SN/bilderbox
Symbolbild

Ein 58-jähriger Lenker fuhr am Dienstag kurz nach Mittag mit seinem Pkw auf der Tauernautobahn in Fahrtrichtung Villach. Im Gemeindegebiet von Wals geriet er mit seinem Fahrzeug wegen eines Sekundenschlafs über den Fahrbahnrand hinaus. Er versuchte den Pkw unter Kontrolle zu bringen, kam jedoch von der Autobahn ab und verlor die Herrschaft über den Wagen. Der Pkw überschlug sich und kam bei einer abfallenden Böschung zum Stillstand.
Die fünf Insassen zogen sich bei dem Unfall zum Glück nur leichte Verletzungen zu. Die Rettung brachte die Verletzten in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg.

(SN)

Aufgerufen am 23.06.2018 um 08:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-sekundenschlaf-des-lenkers-auto-ueberschlug-sich-22201039

Eine bunte Vernissage zum 80er

Eine bunte Vernissage zum 80er

Der Sohn eines Kramers war immer schon von den Farben fasziniert. Bis heute sind sie tragende Elemente seiner Bilder. Nun feiert Künstler Pepo Resch seinen 80. Geburtstag mit einer Ausstellung. Eigentlich …

Ein Anhänger der Zufriedenheit

Ein Anhänger der Zufriedenheit

Er ist alle heiligen Zeiten in Grödig. Dort ist Schauspieler und Tatort-Kommissar Harald Krassnitzer aufgewachsen. Und seine prägendste Zeit erlebte er an der Elisabethbühne Salzburg. Sein Handy bleibt auch …

Nach dem Schnalzen kam der Wolkenburch

Perfektes Timing gab es für die 320 Teilnehmer des Gemeindeschnalzens von Wals-Siezenheim am Sonntagnachmittag. Die Passen konnten ihre Takte noch im Trockenen schnalzen, erst dann kam der Regen. Das Wetter …

Meistgelesen

    Schlagzeilen