Chronik

Nach Sturmschäden: Weg auf den Gaisberg gesperrt

Zweitägige Sperre ist wegen Aufarbeitung des Holzes notwendig. Die Arbeiten am Gersbergweg sind erledigt

Der Gaisberg (Archivbild) SN/robert ratzer
Der Gaisberg (Archivbild)

Ein Großteil der Sturmschäden auf dem Gaisberg konnte in den vergangenen Tagen bereits aufgearbeitet werden, gab der Salzburger Magistrat am Freitag bekannt. Sowohl der Kühbergsteig (WW 11) als auch der Weitwanderweg (WW 12) sind jetzt wieder freigegeben, nachdem beschädigte Bäume um- bzw. herausgeschnitten wurden. Eine vorübergehende Sperre wegen Aufräumarbeiten gibt es allerdings heute, Freitag und morgen, Samstag auf dem Weg von der Nocksteinkehre auf den Gaisberggipfel. "Ein Ausweichen ist nur entlang der Gaisbergstraße möglich, solang die Arbeiten durchgeführt werden", informiert Gaisberg-Koordinator Winfried Herbst.

Quelle: SN

Aufgerufen am 12.11.2018 um 11:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/nach-sturmschaeden-weg-auf-den-gaisberg-gesperrt-60595723

Wolfgangsee-Laterne erstrahlt neu

Wolfgangsee-Laterne erstrahlt neu

Nach dem Sturmschaden im Vorjahr wurden 100.000 Euro investiert. Ein Sturm Ende Oktober 2017 hat die berühmte, mehr als zwölf Meter hohe Advent-Laterne am Wolfgangsee zerstört. Heuer wird sie wieder im neuen …

Karriere

Top Events

Kommentare

Schlagzeilen